From the magazine ZBJV 1/2013 | S. 1-20 The following page is 1

Das neue Erwachsenenschutzrecht und die Aufgabe der Gerichte1

1. Behördliche Massnahmen und eigene Vorsorge

Wir alle haben unterschiedliche Fähigkeiten und Schwächen. In irgendwelchen Bereichen sind wir alle auf Hilfe anderer angewiesen, sei es in administrativen Fragen, im Haushalt, in persönlichen Belangen oder in der Gesundheitsvorsorge. In aller Regel sind wir in der Lage selbstständig, diese Hilfe zu organisieren. Wir verfügen auch regelmässig über ein persönliches und soziales Netz, das uns dabei unterstützt und helfend unter die Arme greift, wenn dies notwendig ist. Häufig nehmen wir gar nicht bewusst war, welche Hilfe uns von Mitmenschen und Institutionen erbracht wird.

Erst wenn diese Hilfe versagt bzw. unsere Schwäche so gross wird, dass die Umgebung die Hilfe nicht erbringen kann, greift der Staat unterstützend ein. Das geschieht wiederum auf die vielfältigste Weise. Wirtschaftlich stehen uns namentlich die Sozialversicherungen bei und wenn nötig die Sozialhilfe. Wirtschaftlichen Beistand bieten aber auch weitere…

[…]