From the magazine ZBJV 2/2014 | S. 147-155 The following page is 147

Aus der Rechtsprechung des Verwaltungsgerichts des Kantons Luzern1

Art. 78 Abs. 1 BV; Art. 89 Abs. 2 lit. d BGG; Art. 2, 3 und 12 Abs. 1 lit. b NHG; § 129 Abs. 2 VRG; § 25a DSchG; §§ 206 und 207 Abs. 1 lit. c sowie d PBG. Fragen der Befangenheit von Richtern; Legitimation des Innerschweizer Heimatschutzes zur Beschwerde gegen die Unterschutzstellung eines Gebäudes (Leitsätze der Redaktion).

Sachverhalt:

Der Kanton Luzern ist Eigentümer eines Grundstücks in der Stadt Luzern, worauf sich die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) befindet. Im Jahre 2012 ersuchte die Luzerner Denkmalkommission die Dienststelle Hochschulbildung und Kultur, die ZHB unter Denkmalschutz zu stellen. Mit Entscheid vom 21. Dezember 2012 folgte die Dienststelle diesem Antrag. Dagegen reichten verschiedene Mitglieder des Kantonsrats beim Bildungs- und Kulturdepartement Verwaltungsbeschwerde ein und verlangten die Aufhebung der Unterschutzstellungsverfügung. In verfahrensrechtlicher Hinsicht ersuchten sie um Sistierung des…

[…]