From the magazine ZBJV 6/2019 | S. 377-401 The following page is 377

Sterbehilfe: Recht und Gesellschaft

Zusammenfassung

Auch und insbesondere in einem funktionierenden Rechtsstaat wie der Schweiz wirft die Debatte um die Sterbehilfe nach wie vor Fragen auf. Der fehlende Konsens betrifft dabei juristische, ethische und gesellschaftliche Komponenten gleichermassen. Grund hierfür ist vor allem die Tatsache, dass die diskutierten Fragen nicht nur für Juristen Konfliktpotenzial beinhalten, sondern dass sie zudem zentrale Grundsätze des Menschseins berühren und sich die Allgemeinheit folglich ebenfalls angesprochen fühlt – stärker, als dies bei vielen anderen juristischen Fragestellungen der Fall ist. So stehen sich beispielsweise verfassungsrechtliche Grundrechtsnormen wie das Recht auf Leben, das Recht auf Selbstbestimmung und das strafrechtliche Tötungsverbot gegenüber.

In der juristischen, medizinethischen und theologischen Fachliteratur sind selbstverständlich diverse Beiträge zur Sterbehilfe zu finden; jedoch werden darin meist sehr konkrete rechtliche Aspekte und…

[…]