From the magazine ZBJV 8/2013 | S. 557-618 The following page is 557

Von Kreisen und Menschen – zum Migrationsrecht

A. Einführung

Migration gehört zum Leben. Migrationsmechanismen kommen auch im ausserhumanen Bereich vor, bei Pflanzen durch Ausbreitungsvorgänge, bei Tieren durch Wanderungen, durch die ein herkömmlicher Lebensraum oder ein bisheriges Territorium verlassen wird. Einzelne Arten, etwa bei den Vögeln oder bei den Huftieren, sind auf Migration spezialisiert. Seit jeher gewandert sind ebenfalls die Menschen, ja Migration ist Bestandteil der menschlichen Natur. Bei Nomaden gehört Wanderung sogar zur Lebensform. Schon immer entstanden durch Migration jedoch Probleme, wenn Unbekannte aufeinanderstiessen, und je fremder sich die Menschen waren, desto grössere Schwierigkeiten ergaben sich tendenziell aus neuen Begegnungen. Entsprechende Auseinandersetzungen lassen sich schon für die prähistorische Zeit nachweisen. Seit Beginn der Geschichtsschreibung sind migratorische Phänomene, denen wir auch heute noch begegnen, dokumentiert. Flucht, Aufnahme vor Verfolgung oder Katastrophen oder einfach…

[…]