From the magazine ZBJV 3/2016 | S. 166-230 The following page is 166

Die steuerrechtliche Rechtsprechung des Bundesgerichts im Jahr 2014

Veröffentlicht in Band 140, ergänzt durch Internetveröffentlichungen

I. Einleitung

Die vorliegende Urteilsbesprechung muss sich in Anbetracht der Fülle bundesgerichtlicher Entscheide in Steuersachen auf eine – mehr oder weniger willkürliche – Auswahl beschränken.

Aus der ZeitschriftZBJV 3/2016 | S. 166–230 Es folgt Seite № 167

II. Einkommens- und Vermögenssteuer

A. Vorbemerkung

Im Berichtsjahr musste sich das Bundesgericht verschiedene Male mit der Geltendmachung von Auslandsverlusten gemäss Art. 6 Abs. 3 Satz 3 DBG und den entsprechenden Bestimmungen kantonaler Steuergesetze befassen. Konkret ging es um ausländische Schuldzinsen- resp. Gewinnungskostenüberschüsse. Auf drei in der amtlichen Sammlung zu diesem Thema publizierte Urteile unseres höchsten Gerichts sei im Folgenden eingegangen.

Besprochen werden ausserdem zwei weitere Entscheide: Das erste Urteil befasst sich mit dem «Dauerbrenner» Quellensteuer, das zweite mit einem verweigerten Säule-3a-Abzug. Beide Urteile haben gemein,…

[…]