From the magazine ZBJV 5/2019 | S. 330-352 The following page is 330

Die Smart Contracts aus Sicht des Schweizerischen Obligationenrechts

I. Einführung

Dieser Beitrag ist den Smart Contracts gewidmet und namentlich der Frage, ob und wie unser über hundertjähriges OR diese technische Neuerscheinung meistern kann.1

Smart Contracts und die damit eng zusammenhängende Blockchain sind Modethemen. Kaum vergeht ein Tag, an dem die Zeitungen nicht über diese und ähnliche Fragen wie etwa die Distributed-Ledger-Technologie oder Kryptowährungen berichten.

Eines der Hauptprobleme besteht zurzeit darin, dass die Informatiker und die Juristen Mühe haben, sich gegenseitig zu verstehen. Sie haben noch keine gemeinsame Sprache entwickelt. Hören wir Juristen ein Schlagwort wie «Code is Law» – also dass der Computercode Recht sein soll –, dann meinen wir, dass die Informatiker von einer Welt ohne (eigentliche) Rechtsregeln träumen. Und umgekehrt, wenn Informatiker von «Formvorschriften» oder dem Erfordernis von «gegenseitigen und übereinstimmenden Willenserklärungen» hören, dann bekommen sie den Eindruck, dass wir mit allen Mitteln nur…

[…]