From the magazine ZBJV 8/2012 | S. 484-530 The following page is 484

Die haftpflicht- und privatversicherungsrechtliche Rechtsprechung des Bundesgerichts in den Jahren 2006–2011

I. Haftpflichtrecht

1. Schadenersatz und Genugtuung

a) «Kind als Schaden», Haftung für die Unterhaltskosten eines ungeplanten Kindes: BGE 132 III 359, 4C.178/2005 vom 20. Dezember 2005

aa) Die Eheleute X. fassten während der zweiten Schwangerschaft den Entschluss, nach der Geburt des Kindes kein weiteres Kind mehr zu wollen. Dahinter standen vor allem wirtschaftliche Überlegungen. Die finanzielle Situation des Ehepaars war aufgrund ihrer Tätigkeit im Gastgewerbe und den durch die Führung des Restaurants H. angehäuften Schulden angespannt. Nach erfolgter Aufklärung über Aus der ZeitschriftZBJV 8/2012 | S. 484–530 Es folgt Seite № 485die Möglichkeiten einer Sterilisation im Spital Y. wurde vereinbart, dass im Rahmen der anstehenden Kaiserschnittentbindung gleichzeitig eine Eileiterunterbindung durchgeführt werden sollte. In der Folge führte der behandelnde Arzt mit seiner Assistentin die Kaiserschnittoperation durch. Die…

[…]