From the magazine ZBJV 11/2019 | S. 757-789 The following page is 757

Bundesgerichtliche Leitentscheide der Jahre 2016 und 2017 zum Verfahrensrecht der Sozialversicherung

Die nachfolgende Darstellung beschränkt sich auf eine Auswahl der wichtigsten Entscheide zum sozialversicherungsrechtlichen Verfahren aus den Jahren 2016 bis 2017, die in den Bänden 142 und 143 der Amtlichen Sammlung publiziert worden sind. Sie folgt der gleichen Systematik wie die früheren Darstellungen dieses Bereichs der Rechtsprechung.

I. Sozialversicherungsverfahren

1. Zuständigkeiten

a) Örtlich zuständige IV-Stelle

BGE 143 V 661

Sachverhalt: Eine Frau bezog ab dem 1. April 2004 eine halbe Rente der Invalidenversicherung. Bei Einleitung der ordentlichen Rentenrevision im Jahr 2009 lebte sie in Zürich; die zuständige IV-Stelle des Kantons Zürich hob die Invalidenrente mit Verfügung vom 29. August 2011 auf. Nachdem die Versicherte ihre Rechtsanwältin zur Vertretung betreffend Leistungen der Invalidenversicherung beauftragt hatte, tauchte die neue Wohnadresse im Kanton Aargau in der Vollmacht vom 15. September 2011 erstmals auf. Nach erfolgreicher Beschwerde gegen die Einstellung der…

[…]